Joliba e.V.

 
Home

Joliba News Juli 2017

Liebe Freunde und Freundinnen,
liebe Interessierten,


wir hoffen dieser Joliba-Newsletter erreicht Euch gesund und in guter Laune, denn trotz verregnetem Sommer-April ist dieses Jahr sehr aufregend. Wir haben das Gefühl mit unseren Anstrengungen den Joliba e.V. in ruhigere Gewässer zu steuern und dem Verein eine stabile Basis zu verschaffen, gut voranzukommen. Es gibt viele aufregende Joliba-News, die wir mit Euch teilen möchten.

1.    Wir gehen ab sofort mit unserer neuen Webseite an den Start. www.joliba.de Or Serfati hat eine ganz innovative Webseite gestaltet, die versuch die Veilfalt unserer Arbeit darzustellen und gleichzeitig die Zugänglichkeit für die Nutzer_innen so einfach wie möglich zu machen.
Wir wünschen uns für die Startphase viele Rückmeldungen um die Nutzerfreundlichkeit und Funktionalität noch verbessern zu können.
Für alle die wie wir auch die alte Webseite sehr schätzten und wegen der Vertrautheit noch nutzen möchten, steht diese noch bis auf weiteres unter der Web-Adresse
www.joliba-online.de zur Verfügung.
(Dank für die Mitarbeit an der neuen Webseite geht an Or, Ixchel und Oliver.)

2.    Vom 2.-4. Oktober 2017 findet die ConAction-Conference in Berlin statt (http://conaction-conference.com) Dagmar hat mit einem kleinen Team wahre Wunder vollbracht und es wird einen internationalen Austausch der Helfer_innen in den Refugee-Bases in Griechenland und der Türkei geben. Bitte unbedingt anmelden und Karten buchen, da nur begrenzte Teilnehmerplätze vorhanden sind.
The vision for the conference is developed by a small group of volunteers who are dedicated to give a platform to those who are helping refugees in Greece and Turkey.
The ConAction-Conference is organised by Joliba Interkulturelles Netzwerk e.V. in cooperation with Bildungswerk Berlin of the Heinrich-Böll-Stiftung and Rosa-Luxemburg Stiftung
.

3.    Von September bis November 2017 bieten wir Nähkurse in der Joliba-Nähwerkstatt. In sechs Wochenend-Workshops führt die Anleiterin Elodie in die Bedienung einer Nähmaschine ein und zeigt an verschiedenen kleinen Nähprojekten - wie Beutel, Schürze, Schaal & Rock, Bluse, Reißverschluss - die Grundtechniken des Nähens. Die Kurse richten sich an Migrantinnen und alle anderen Interessierten. Da Programm wird auf der Webseite veröffentlicht.
Es finden aber auch weiterhin die Näh-Mittwoche statt, an denen selbstständig genäht wird und die Anleiterinnen dabei sind und Hilfestellung leisten.  Wir freuen uns über das schöne Projekt, welches von der Stiftung Pfefferwerk gefördert wird.

4.    Erholsame Herbstferien für Eltern und Kindern in AFACAN. Auch in diesem Oktober reisen wir in die Nähe von Izmir und verbringen einen interkulturellen Begegnungstreff in AFACAN. Annette hat mit AYOKO e.V. diesen Urlaub organisiert. Neben Ausflügen zu Kulturorten ist wieder das Austauschprogramm mit der afro-türkischen Community ein Highlight. Gemeinsam wollen wir auch zum Pamukkale fahren. Infos auf der Webseite und bei Joliba e.V.

Wir haben in diesem Jahr auch schon vieles gemeinsam erlebt. So war der Bronze-Workshop mit den Gruber-Brüdern aus Salzburg ganz großartig. Interessierte sollten schon für nächstes Jahr Pfingsten diesen Termin einplanen. Die Ferineworkshops rund um den Görlitzer Bahnhof haben riesigen Spaß gemacht und das www.House-of-Resources.Berlin hat erfolgreich zwei Antragswerkstätten durchgeführt. Im Mai war eine Delegation von sechs Personen beim Dana Bayram, dem afro-türkischen Jahresmeeting in Izmir und haben die Vernetzung und den Austausch weitervorangebracht. Wenn alles klappt wird Mustafa Olpaks Buch bereits zu Weihnachten als deutsche Übersetzung vorliegen.
Das Familienhilfe-Team hat sich um französisch und italienisch sprechende Kolleg_innen erweitert und so haben wir weiterhin Kapazitäten für Familienbetreuungen. Im Beratungszentrum in der Görlitzer Str. finden weiterhin die soziale Beratung und Begleitung statt. Wir wünschen uns eine Hausmutter/Hausvater für die organisatorische Betreuung des Joliba-Zentrums. Interessierte können sich bei uns bewerben.

Wir freuen uns von Euch zu hören und auf Begegnungen bei verschiedenen Events.
Wir wünschen Euch viel Kraft für’s Tagewerk und eine erholsame Sommerzeit.

Das Joliba-Team
 

Du kannst automatisch Joliba unterstützen, wenn du vor jedem Einkauf über diesen Link zu einem Online-Shop gehst und anschließend wie gewohnt einkaufst:
Unterstützen Sie uns mit Ihrem Online-Einkauf
ohne Extrakosten
So wird uns automatisch eine Spende in Höhe von 2-15% des Einkaufswertes gutgeschrieben. Am besten, du speicherst dir den Link in deinen Favoriten! Vielen Dank für deine Unterstützung!



Broschüre zur Geschichte und Kultur
der afrikanischen Diaspora in Berlin von
Paulette Reed Anderson hier erhältlich!


Wieder erschienen!!!

JOLIBA heißt großer Fluss!
Ein Kinderbuch mit Bildern der
Kinder-Malgruppe im Joliba e.V.
Hier erhältlich gegen eine Spende
von 3 € (+ Versandkosten)


JOLIBA - Interkulturelles Netzwerk in Berlin e.V.
Frau Katharina Oguntoye
Projektleitung

Postadresse
Görlitzer Straße 70
10997 Berlin

Tel:  +49 (0)30 - 69565149

Archiv und Büro:
Manteuffelstr.97
10997 Berlin

Tel: +49 (0)30 - 695 69 144
Fax: +49 (0)30 - 74073969

Email: joliba@snafu.de

Bürozeiten
Montag bis Freitag 11-16 Uhr
Für Beratungstermine bitte telefonisch anmelden.

Bankverbindung
Bank für Sozialwirtschaft
BIC:BFS WDE 33BER
IBAN: DE93.10020500000.3360503
Spenden sind steuerlich absetzbar

Die Arbeit des Joliba e.V. wird überwiegend durch ehrenamtliche Arbeit sowie kleinere
projektgebundene Förderungen getragen.

Wenn Sie den Verein Joliba oder einzelne Projekte unterstützen möchten, können Sie auch das
Online-Spendenformular verwenden.


Registrierung zu dem Joliba Newsletter


Projekte